• Haus Felseneck

    Ambulant Betreutes Wohnen im Eisenacher Südviertel

Unser Haus - Ein Ort mit Geschichte

Haus Felseneck befindet sich im Südviertel der Stadt Eisenach und ist als Teil einer der größten zusammenhängenden Villengebiete in Deutschland denkmalgeschütztes Erbe der Stadt Eisenach. Zwischen 1862 und dem 1. Weltkrieg entstand hier ein einzigartiges historisches Bauensemble. Mehr als einhundert Villen sind hier ins Gelände eingefügt worden, manchmal auch mit roher Gewalt. Um das Gebiet zu erschließen und mit der nötigen Infrastruktur zu versorgen, wurde an vielen Orten Felsgestein weggesprengt. Den Namen Felseneck hat das Haus auf Grund seiner Felsnase, die nach einer Sprengung stehengeblieben war.

Einer der eifrigsten Architekten im Südviertel war der Eisenacher Unternehmer Lorenz Freitag. Haus Felseneck hat er 1904/1905 für sich und seine Familie erbauen lassen. Das Gebäude ist als ein elektisches Formenensemble angelegt. Hier finden sich Jugendstilelemente neben Andeutungen an die mittelalterliche Wartburgarchitektur. Es haben sich viele originale Holztäfelungen, Kacheln und Bleiglasfenster erhalten.

Die großartig erhaltene Bausubstanz ist ein großes Erbe, auch für die Zukunft. Sie als Bewohner müssen allerdings nicht auf den Komfort eines modernen Zuhauses verzichten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Akzeptieren

Stellenangebote

Unsere aktuellen Stellenangebote sowie freie Ausbildungsstellen finden Sie hier.